Hnefatafl Regeln auf deutsch (Fetlar Variante).

Der Text ist meist eine Übersetzung der Beschreibung von Sten Helmfrid.

9x9 Hnefatafl Brett    11x11 Hnefatafl Brett

1. Zwei Spieler können teilnehmen. Ein Spieler spielt die Seite des Königs, mit einem König und seinen Verteidigern, und der andere Spieler spielt die Angreifer. Es gibt entweder acht Verteidiger und sechzehn Angreifer, oder zwölf Verteidiger und vierundzwanzig Angreifer.

2. Das Spiel wird auf einem Brett mit 9×9 oder 11×11 Quadraten gespielt und mit der anfänglichen Aufstellung wie oben gezeigt.

3. Das zentrale Quadrat, genannt der Thron und die vier Quadrate an den Ecken können nur eingeschränkt benutzt und nur vom König besetzt werden. Es wird den König erlaubt in den Thron zurückzukehren und alle Figuren können den Thron passieren, wenn der leer ist. Die vier Eckquadrate sind allen Figuren feindlich gesinnt was bedeutet, dass sie eine der zwei Figuren ersetzen können, die an einer Gefangennahme beteiligt sind. Der Thron ist den Angreifern immer feindlich gesinnt, aber den Verteidigern nur dann, wenn der leer ist.

4. Das Ziel für die Seite des Königs ist, den König zu einem der vier Eckquadrate zu bewegen. In diesem Fall ist der König entkommen und seine Seite gewinnt. Die Angreifer gewinnen, wenn sie den König gefangen nehmen können, bevor er entkommt.

5. Die Seite der Angreifer zieht zuerst und das Spiel geht dann durch abwechselnde Züge weiter. Alle Figuren ziehen eine beliebige Anzahl von freien Quadraten entlang einer Reihe oder einer Spalte, wie ein Turm im Schach.

6. Alle Figuren außer dem König werden gefangen, wenn sie zwischen zwei feindlichen Figuren oder zwischen einer feindlichen Figur und einem feindlichen Quadrat entlang einer Reihe oder einer Spalte eingeschlossen werden. Die zwei feindlichen Figuren sollten entweder auf dem Quadrat über und unter oder auf dem Quadrat links und rechts der angegriffenen Figur sein. Eine Figur wird nur dann gefangen, wenn die Falle durch eine Bewegung des Gegners geschlossen wird; es ist deshalb erlaubt, sich zwischen zwei feindliche Figuren zu begeben ohne gefangen zu werden. Eine gefangene Figur wird vom Brett entfernt und ist im Spiel nicht mehr aktiv. Der König kann an Gefangennahmen teilnehmen.

7. Der König selbst wird gefangen genommen, indem die Angreifer ihn auf allen vier kardinalen Nachbarfeldern umgeben. Wenn er auf einem Feld neben dem Thron ist, müssen die Angreifer alle kardinalen Nachbarfeldern außer dem Thron besetzen.
Der König kann nicht am Rand gefangen werden.


Vielen Dank an Gary und Christa, Deutschland, für eine gründliche Behandlung und Korrektur der deutsche Text. Auch an sqAree und Schachus.


Updated 22.3.2015
1998-2015 Aage Nielsen;